easyTherm 1. Bundesliga

    Punkte/Spiele
1. SG Stockerau 21/5
2. Wels 18/5
3. Kapfenberg 18/5
4. Linz 18/7
5. Oberwart 14/5
6. Mauthausen 13/5
7. Wr. Neudorf 8/6
8. Kennelbach 6/4
9. Innsbruck 4/2
9. Baden 4/4

Sponsoren

Am 26. September spielte SG Stockerau 1 das zweite Spiel in der easyTherm Tischtennis Bundesliga, Gegner in der Stani-Fraczyk-Arena im Sportzentrum Alte Au war der Aufsteiger TTV Wr. Neudorf. Sah es anfangs nach einem leichten Spiel aus entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Highlight, beide Mannschaften zeigten Tischtennis der Extraklasse und machten auch Werbung für den Tischtennissport. Letztendlich setzten sich die Stockerauer aber verdient durch. 

 

SG Stockerau 1 - TTV Wr. Neudorf 1


 Das Spiel eröffneten die beiden Routiniers Chen Weixing und Jaromir Truksa. Chen hatte den Slowaken eigentlich immer unter Kontrolle und gewann letztendlich klar mit 3:0. Im zweiten Match spielte Janos Jakab gegen Youngstar Maciej Kolodziejczyk. Der junge Österreicher auf Seiten von Wr. Neudorf konnte sich die ersten beiden Sätze nicht wirklich auf das Spiel einstellen. Im dritten Satz lief es dann schon besser, letztendlich gewann Janos Jakab aber 3:1. Anschließend spielte David Serdaroglu gegen Wojciech Kolodziejczyk. Serdaroglu unterliefen viele Flüchtigkeitsfehler und letztendlich riss im vierten Satz komplett der Faden und er verlor 1:3. Das nun folgende Doppel entwickelte sich zu einem echten Krimi. Nach Verlust des ersten Satzes konnten Jakab/Serdaroglu die Sätze Nummer 2 und 3 für sich entscheiden ehe das Wr. Neudorfer Vater/Sohn Doppel Satz 4 gewann. Letztendlich hielten bei Janos Jakab und David Serdaroglu aber die Nerven und sie gewannen 3:2. Im Einzel Nr. 4 kam es zu einem Generationenduell: Chen Weixing gegen Maciej Kolodziejczyk. Kolodziejczyk konnte sich gut auf das Spiel von Chen einstellen und gewann Satz 1 knapp mit 14:12. Nachdem Chen Satz 2 klar gewinnen konnte schlug Maciej Kolodziejczyk zurück und gewann den dritten Satz und hatte in Satz 4 bei 10:7 bereits drei Matchbälle. Mit fünf Punkten in Folge und je einem Netz- bzw. Kantenball rettete sich Chen Weixing in den Entscheidungssatz. Diesen konnte er letztendlich knapp für sich entscheiden und er gewann insgesamt mit 3:2. Somit endete das Spiel mit einem 4:1-Sieg (Spielbericht).

 

SG Stockerau 1 - TTV Wr. Neudorf 1 4:1
Chen 2, Jakab, Jakab/Serdaroglu, bzw. Kolodziejczyk W.

 

Bereits am Mittwoch geht es für unsere Mannschaft in der Bundesliga weiter, im Nachtragsspiel der zweiten Runde trifft man auswärts auf Mauthausen.

Zum Seitenanfang